Aus (Regel 27-1)

wird durch weiße Pfähle, Zäune oder Mauern gekennzeichnet. Sofern weiße Linien die Platzgrenze kennzeichnen, haben diese Vorrang.

 

Biotope

sind durch Pfähle mit grünen Köpfen gekennzeichnet.
Es gilt Platzregel 2b, Anhang I, Teil B, der Golfregeln.

 

Boden in Ausbesserung,ungewöhnlich beschaffener Boden (Regel 25-1)

 a) Boden in Ausbesserung ist durch weiße Einkreisungen und/oder blaue Pfähle gekennzeichnet. Ist beides vorhanden, gilt die Linie.

 

b) Erleichterung wird nicht gewährt, wenn lediglich die  Standposition durch ein Loch, Aufgeworfenes oder den Laufweg eines Erdgänge grabenden Tiers, eines Reptils oder eines Vogels behindert ist

 

c) Auch ohne Kennzeichnung ist Folgendes Boden in Ausbesserung:

          – Frisch verlegte Soden

          – Mit Kies verfüllte Drainagegräben

     

Eingebetteter Ball

 

Ist im Gelände ein Ball in sein eigenes Einschlagloch im Boden eingebettet, so darf er straflos aufgenommen, gereinigt und so nahe wie möglich der Stelle, an der er lag, jedoch nicht näher zum Loch, fallen gelassen werden.

     

Hemmnisse (Regel 24)

a) Steine im Bunker sind bewegliche Hemmnisse (Regel 24-1)

b) Mit Pfählen, Manschetten, Bändern oder Seilen gekennzeichnete Anpflanzungen sind unbewegliche Hemmnisse.

 

Hinweis: Rückgabe der Zählkarten in der Scoring-Area

Die Zählkarte gilt als abgegeben, wenn der Spieler diesen Bereich verlassen hat. Es wird dringend empfohlen, dass jeder Spieler seine Karte persönlich abgibt, um evtl. Missverständnisse zu vermeiden.

     

Platzregeln

Panorama_GCG_02

Golf- & Country Club Grafenhof e.V.                    Tel.Nr:   07963/ 8419333                            E- Mail

Hinterfeld 1                                                          Fax Nr:   --------------------                            info@golfclub-grafenhof.de

74426 Bühlerzell                                                                                                                      Impressum

Grafenhof_Clublogo-Text_Durchsicht